Kurzberichte




Neue Residenz 2015




Impressionen vom Sommerfest 2015

Der Einladung zum schon zur Tradition gewordenen Sommerfest unseres Vereins am 8.Juli 2015 folgten mehr als 50 Mitglieder. Das etwas stürmische Wetter zwang uns zur Verlegung des Treffens vom Domgarten in den windgeschützten Domhof. Die Bedenken, dass die angemeldeten Kuchen und herzhaften Speisen nicht reichen, erwiesen sich Dank der engagierten Frauen als nicht zutreffend. Ein umfangreiches Weinangebot beendete das gemütliche Beisammensein erst gegen 22 Uhr.

Zwischen Kaffee und Abendessen fand eine Führung über die Baugeschichte und jetzigen Erhaltungsarbeiten an der Neuen Residenz durch Mitarbeiter des Restaurierungs-Ateliers Peter Schöne statt. Dabei wurden Arbeiten am Kapellenturm und in Räumlichkeiten fachmännisch erläutert. So sind u. a. Reste der Wandbemalung aus der Zeit des Baus der Residenz (um 1530), aber auch zum Teil 150 Jahre alte Fenster, behutsam konserviert worden.

Gartenrunde1

Die Kaffee-Runde auf Tuchfühling mit dem Dom

Domplatz - Brunnen

Erläuterung im Großen Saal der Neuen Residenz

Domplatz - Brunnen

Freilegung ursprünglicher Bemalung an einer Fensterlaibung

Domplatz - Brunnen

Es ist zu wünschen, dass dieses Gebäudeensemble baldigst einem Eigentümer vermittelt werden kann, der dieses städtische Juwel mit seinem in diesem Jahr wieder farblich schön gestalteten Innenhof erhält und nutzt.

Vortragsraum
Vortragsraum
Vortragsraum

Text:Jürgen Becker
Fotos: Werner Penke


--->Kurzberichte